Elly Heuss-Knapp

Das Leben ist ein Wunderknäuel

Elly Heuss-Knapp

Originale Texte von Elly Heuss-Knapp und Theodor Heuss werden von Elke Twiesselmann (Schauspielerin) und Boris Burgstaller (Schauspieler) rezitiert.
Wilma Heuken (Akkordeon und Stimme) begleitet die Entdeckungsreise mit Musik aus Frankreich, Russland und Berlin.

Die Hommage für Elly Heuss-Knapp “Das Leben ist ein Wunderknäuel” zeigt die vielen Seiten der ersten First Lady: liebend, kämpfend, dominant, voraus- schauend, ideenreich, sparsam und pedantisch, talentiert in Organisation und Planung, mit Freude am politischen und pädagogischen Erfolg.
Im Mittelpunkt des Abends stehen die Briefe, die sich das Brautpaar Theodor Heuss und Elly Knapp vor hundert Jahren zwischen Straßburg und Berlin schrieb. Bei der Lesung dieser Briefe durch die Schauspieler Boris Burgstaller als Theodor Heuss und Elke Twiesselmann als Elly Knapp gewinnen die alten Texte an Witz und Aktualität.
Wie sich das Brautpaar über die Distanz um geistigen Austausch aber auch um die Organisation seiner Hochzeit oder die Einrichtung der gemeinsamen Berliner Wohnung bemühte, wird dem Publikum lebendig vor Augen und Ohren geführt. Elke Twiesselmanns Elly nimmt klare Konturen als eine eigenständige Frau an, die genau wusste, was sie wollte und dies ihrem künftigen Ehegatten auch deutlich machte. Dieser reagierte in der Regel gelassen und mit Humor.

Wilma Heuken begleitet die Lesung auf ihrem Akkordeon und mit Gesang und führt die Zuhörer in das Frankreich, Russland und vor allem Berlin des frühen 20. Jahrhunderts.